Tagträumer

TAGTRÄUMER beschreibt
eine lyrische Liebesgeschichte.
Eine einfache Geschichte!

Rose lebt in einer finsteren Wohnung, in sich und in ihre Träume zurückgezogen.
Cliffs Wunsch, mit ihr zur Sache zu kommen, begegnet Rose mit ungebremstem Mitteilungsbedürfnis.
Cliff reagiert zynisch und ungeduldig.
Cliffs scheinbare Brutalität und Ansicht, zum Überleben auch gegenüber Tieren
hart und grausam sein zu müssen, ruft in Rose traumatische Erinnerungen wach.

William Mastrosimone zeigt in diesem Zwei-Personen-Stück zwei in ihren trostlosen Jobs vereinsamte junge Menschen. In der unermüdlichen Werbung des Truckers und den verstörten Abwehrversuchen des Mädchens legt der Autor tiefe Persönlichkeitsschichten frei.

Schauspiel:
Leila Müller
Maximilian Berger

Regie:
Erich Wolf

Autor:
William Mastrosimone